Aktuell

https://assets.weatherstack.com/images/wsymbols01_png_64/wsymbol_0002_sunny_intervals.png

Bauernregel

Dezember kalt mit Schnee, gibt reiche Frucht auf jeder Höh.


Standort Hachenburg
Unterkünfte suchen und buchen

Tourist Information

Perlengasse 2
57627 Hachenburg

info@hachenburger-westerwald.de
0 26 62 / 958 339

Öffnungszeiten

Mo. - Mi., Fr.
09:00 bis 16:00 Uhr

Do. 09:00 bis 12:30 Uhr

Sa. und So. 
10:30 bis 14:30 Uhr

 

 

Unterkünfte finden

7-Weiher-Weg


7 Weiher haben dieser Wanderstrecke die Namen gegeben und auf 16 Schautafeln erleben Sie an ausgewählten Punkten das Gebiet der Westerwälder Seenplatte. 
Die Gesamtlänge (31 km) des Weges wird in zwei Teilabschnitte aufgeteilt. Start der Streckenbeschreibung ist für diese beiden Strecken jeweils der Parkplatz am Wald- und Abenteuerspielplatz in Steinen an der Kreisstraße K138 und der von Seeburg kommenden Kreisstraße 1. (Markierung: Blaue 7 auf weißem Grund und schwarz/gelbe Hinweisschilder)

  •  Sieben-Weiher-Weg Nordschleife  ca. 13,5 km 
    Vom Parkplatz am Waldspielplatz in Steinen startet diese Wanderung in das Gebiet der Westerwälder Seenplatte, um den Nordteil des Sieben-Weiher-Weges zu erkunden. Für viele Wanderfreunde ist der komplette Sieben-Weiher-Weg mit über 30km Streckenlänge als Tageswanderung wohl doch etwas zu anstrengend. Daher bietet sich als kürzere, aber dennoch abwechslungsreiche Variante, die hier beschriebene Nordschleife geradezu an. In diesem Streckenteil sind die Gewässer Dreifelder Weiher, Hofmanns- und Haidenweiher Kernstück der Wanderung. Bei dieser Tour gibt es die Möglichkeit ab der Schautafel Nr. 10 die Schleife "Schmanddippe" mit Ende an Schautafel 13 zu wandern. 
  • Sieben-Weiher-Weg Südschleife ca. 17,5 km 
    Kernstück dieser Tour sind der Post-, Brinken-, Haus- und der Wölferlinger Weiher. Bei der Südschleife gibt es ebenfalls die Möglichkeit in die Schleife "Schmanddippe" ab Schauftafel 13 einzusteigen. 
    Desweitern kann man die "Helleberg" Schleife mit in die Wanderung einbeziehen. 
  •  Sieben-Weiher-Weg Schmanddippe Grüne Schleife ca. 4,7 km
    Trotz flachen Geländes ist der Sieben-Weiher-Weg, wegen seiner Länge, wohl nicht für jedermann in einem Stück begehbar. Was liegt also näher, als den Weg über so genannte Schleifenwege zu erkunden. Dabei folgen die Schleifen oft dem Verlauf des Sieben-Weiher-Weges, eröffnen den Wanderern aber auch neue Perspektiven abseits des Hauptweges im Gebiet der Westerwälder Seenplatte.
  • Sieben-Weiher-Weg Helleberg Blaue Schleife ca. 9 km
    Nordwestlich von Freilingen liegt der Postweiher im Gebiet der Westerwälder Seenplatte. Von hier aus startet diese Wanderung, um zum Hellebergturm, der eine garantierte schöne Aussicht über den Westerwald bietet, zu führen.
     
  •  Hier können Sie den aktuellen 7-Weiher-Weg Flyer mit Streckenbeschreibung und Karte herunterladen.